25.01.2020 Klausurtagung Stadtjugendring

Heute fand die Klausurtagung 2.0 des Stadtjugendring Hannover eV. statt. Zusammen mit den anderen Mitgliedsverbänden wurde über die Zukunft des Stadtjugendrings diskutiert. In verschiedenen Arbeitsgruppen wurden Themen ausgearbeitet. Der Spaß und das gegenseitige Kennenlernen waren dabei im Vordergrund.

Die bisherige Sitzungsform der Hauptausschusssitzungen wurde immer stark bemängelt. Heute wurde mal eine andere Form gewählt. Alle Teilnehmer waren begeistert.

Durch die Teilnahme von über 30 ehrenamtlichen Mitgliedern und den Verzicht über die Diskussion von Richtlinien und Ähnlichem konnte ein starker Meinungsaustausch stattfinden. Die Schreberjugend Hannover e.V. wurde von unserem Vorsitzenden Stephan Weidehaus und unserem Jugendvertreter Dominik Seegers vertreten.

Regelmäßiger Stammtisch

Als Ergebnis wurde z.B. ein regelmäßig stattfindender Stammtisch bei den Jugendverbänden erarbeitet. Zukünftig soll alle 2 Monate wechselnd ein Treffen bei den Mitgliedsverbänden stattfinden. Am 18.02.2020 startet er bei der Johanniterjugend.

Zusammenarbeit bei der Juugendleiterausbildung (JuLeiCa)

Die JuLeiCa Ausbildung und die Vorteile der Karteninhaber sollen gestärkt werden.

Image und Außendarstellung des Stadtjugendringes

Der Stadtjugendring will seine Onlineaktivitäten ausbauen. Diese sollen mit den Onlineauftritten der Mitgliedsverbände vernetzt werden. Daneben sollen auf den Seiten des SJR Mehrwerte eingearbeitet werden. In einem Mitgliederbereich könnte es dann z.B. einen Pool über Leihgeräte und Räumlichkeiten geben.

gemeinsame Teilnahme an Demonstrationen

In einer guten Demokratie gibt es das Demonstrationsrecht. Es wurde angeregt hier als Stimme der Jugend die Jugendverbände gemeinsam auftreten zu lassen. Hierzu werden kleine Karten mit Richtlinien erstellt. Außerdem werden zukünftig Treffpunkte verabredet.

Mehr Austausch und Zusammenarbeit

Alle Teilnehmer waren sich einig das mehr Austausch in der Jugendarbeit stattfinden soll. So kann man z.B. Erfahrungen mit Unterkünften im In- und Ausland austauschen. Waren diese für Jugendliche zu Empfehlen?

Kann man sich bei der JuLeiCa Ausbildung ergänzen? Die einen haben z.B. Theaterpädagogen, andere Fachleute für Kindeswohlgefährdung, DSGVO, die einen bieten Erste-Hilfe-Kurse und andere die Ausbildung zum Rettungsschwimmer. Durch eine Vernetzung können unterschiedliche Dozenten für die Themengebiete gewonnen werden. Außerdem können Ausbildungsabschnitte mit gemischten Teilnehmergruppen durchgeführt werden, wenn es sich für die eigene Teilnehmeranzahl mal nicht lohnt. Alle Mitgliedsverbände sollen deshalb Ihre Ausbildungen im Rahmen der JuLeiCa an den SJR senden.

Bildquellen

  • 2020_01_27-Stadtjugendring-HA-Klausur: Stadtjugendring Hannover
  • 2020-01-25 Klausurtagung SJR: Weidehaus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.